Jens Witzigs Top 10 für 2009

Das Jahresende naht, und in allen Blogs und Communities wirde man derzeit mit Rückblicken und Top-10s zugemüllt; da können wir einfach nicht fehlen.

2009 für ja irgendwie das Jahr vor dem neune Jahrzehnt, also auch im weiteren Sinne… man wundert sich heute ja noch über die Musk der 90er und keiner weiss so genau wie man die aktuelle Dekade eigentlich bezeichnen soll?

Zweitausender? Klingt nach Bergen. Nullerjahre? Klingt nach nichts. Da freu ich mich ja fast schon auf die 20er Jahre in diesem Jahrhundert, das klingt immerhin nach etwas. (Wobei zu befürchten ist, das unsereins [also DJs] in den Zwanzigerjahren dieses Jahrhunderts, die so schön klingen -> Achtung Kalauer: schon gar nichts mehr hört. Hahahaha.)

Okay, genug des Unsinns. Was hat mir persönlich das Jahr 2009 musikalisch gegeben? Schwierig zu sagen. Erstens werden jetzt wieder viele rumheulen auf die Art „was Du in deiner Liste hast wurde aber schon 2008 releast etc)… spart es Euch, mir geht es darum was 2009 bekannt wurde oder MICH interessiert hat, ist ja auch MEINE Liste. Basta.

Here we go, ich zähle mal rückwärts:

10: Neo Tokyo – Because you left:

Dieses Jahr war war irgendwie das Jahr von Bobble, und ich finde kaum ein Song fasst das besser zusammen was die Jungs da machen. Groß!

9: MSTRKRFT – 1000 Cigarettes

Noch so ein Teil. Ritzeratze, Sägezahn. und der Starttrack von meinem Sägezahntiger Mixtape. Darum hab ich ihn auch oft gehört. Me LIIIIIKEEEEE!

8: Armand van Helden und Dizzee Rascal: Bonkers

Ohne Worte. Obergeil. Einer der geilsten Tracks in 2009. (Ja DJ Air, der ist von 2008. Oder Sogar 2007. Mir wurscht. Bussi.)

7: Sebastian Ingrosso – Kidsos

Und mit diesem Track hätte ich dann auch die mittlerweile ja fast schon obligatorische MGMT – Zitiererei erledigt. Hammer Song, so oder so.

6: Black Eyed Peas – I gotta feeling

Ja, ich weiß. Ist aber meine Liste und dieser Song gehört einfach zu Sommer 09 wie kein anderer. Drum isser hier drin, basta. Und wegen dem geilen Flashmob. So.

5: Albin Myers – Times like these

Mei, mit nem Foo Fighters Sample kann man eh kaum was falsch machen. Geil.

4:Peter Fox – Schwarz zu blau

Dazu muss ich auch nicht viel sagen… einfach nur großartig!

3:La Roux – I´m not your toy (Data Remix)

Sind ja auch irgendwie die Austeiger in der Szene wenn man so will. Und – Ach, Data. Geil.

2: Kleptones – Voodoo Sabotage

Geiles Mash Up von den Kleptones, gutes Video Mashup obendrein. Und Beastie Boys mit Prodigy.. was will man mehr? Platz 2, definitv.

1: Die Bobble Partys.

Stellvertretend hier ein Video vom Simon. Was die Jungs letztes Jahr gestartet haben ist für München beispiellos und damit taucht auch einfach mal eine Partyreihe in meiner Top10 auf. So. Das gibt aber auch Gästeliste bis an mein Lebensende, Jungs.

So, das wars. Viel Arbeit, da freut man sich doch gleich auf 2010!

Yours,
Jens Witzig