Category Archives: Musik

Stachus Affairs

Jetzt hat er ja echt lange genug Pause gemacht, der Schneider Gerd. Einst ein geliebter und gefürchteter Veranstalter und Clubbetreiber, war er in den letzten Monaten nur noch om Ohrensessel anzufinden.

Doch nun meldet sich der Macher des legendären K41, des kölner Abends, des Salon Erna und vor allem von Easy Listenig zurück:

Zusammen mit Prinz und EgoFM startet heute abend die neue Partyreihe STACHUS AFFAIRS.

Auf 2 Floors wird gefeiert: im grossen Floor gibts Eay Listening Sound mit Berd Hardwich und Rainer Mund, auf dem EgoFM Floor gibts elektronik mit Jens Witzig.

Wenn das mal nichts ist! und updates immer auf der Facebookseite

Wo & Wann:

Ab 2. Dezember immer Donnerstags ab 21 Uhr

im neueröffneten RUBY…

Neuhauser Str. 47, direkt am Stachus

Wieviel:

Eintritt frei bis 22 Uhr…dann 6 €,

Prickelnder Genuss aus dem großen Prosecco Brunnen for free.

Shots ab 1€, Becks & Wasser 2€, Longdrinks ab 4.50€, Cocktails ab 5.50€

Weshalb:

2 Dancefloors:

Moderne EGOFM Tanzmusik aufgelegt von

Jens Witzig (Milchbar, 089, HyperHyper) & Guests

Seventies, Eigthies, Disco & Pop mit den Dj´s

Bernd Hartwich (der Englische Garten, Pimpernel, Easy Listening) &

Rainer Mund (K41, Paradiso, Easy Listening)

Warum:

Weils Donnerstags (außer Afterwork) nichts Besseres gibt…

Mehr & umsonst:

Infos, Verlosungen, Livestreams und Wünsche schon bald hier

Beatles im iTunes Store

..angeblich ab heute, jedenfalls munkeln einschlägige US-amerikanische Blogs da seit gestern Abend einstimmig drüber, kann man die Beatles offiziell im iTunes Store kaufen.

Kaum 10 Jahre nach dem Start vom iTunes Store wurden die Nachlassverwalter vom Jackson, die olle Joko und der Paule nun doch endlich weichgekocht und digitalisiert. Nice. Wer also geschätzte 1800€ zuviel hat, kann sich ja mal den kompletten Backkatalog bestellen. Und wer unsere geilen Beatles Bootlegs haben will, der wende sich bitte über die Kommentarfunktion an mich.

Bussi, Jens

American Audio VMS-4 scratch wahnsinn

Zu der neuen und demnächst in Deutschland erhältlichen VMS4 von American Audio kann man ja eigentlich schon einiges schreiben; 4 Channel, integrierter Sampler, geile Effekte etc. Ne neue Konsole eben (und ein neuer Grund sich mal wieder umzusehen).

Der eigentlich Wahnsinn aber ist dieses unglaublich krasse Video von DJ Etronic, der dem neuen Controller mal eine kleine Massage verpasst. Nice:


So, ich geh mal üben.

Bussi, Jens

Waves Audio verklagt Tonstudios wegen illegaler Softwarenutzung

An sich war das ja klar, das sowas irgendwann mal passiert.

Erstmal den original Artikel hier lesen.

Ich kenne ja ganz ehrlich niemanden, der zu 100% legal erworbene Software nutzt. Ehrlich, niemanden. Doch gerade die Macher von sehr komplexer Software wie eben Audio- oder Videobearbeitungsprogrammen kämpfen seit JAHREN gegen Raubkopierei. Ich erinnere mich noch an die alten Parallel-Dongles von Cubase und Konsorten…

Damals ging es ratzfatz, das man mal eben 25 Zentimeter Kopierschutzstecker hinten an seinem Pentium 550mHz geschraubt hatte. Und seit ich mich erinnern kann, gab es eine Community an Hackern und Crackern, die den Musikinteressierten Laien mit Dongle-Emulatoren und gecrackten Softwareversionen versorgt hatten.

Und es gibt sie auch heute noch.

Sicher, professionelle Studiomusiker haben in der Regel Ihren Sequenzer, Ihre Softwaresynths und Ihre Sampling CDs gekauft. Man kann es absetzen und eben auch nachweisen, falls mal einer fragt. Und genau bei den im oben verlinkten Artikel New Yorker Tonstudios ist jetzt eben genau das passiert: Es hat jemand nachgefragt, und siehe da: Waves-software ohne Lizenz benutzt und in Produktionen verbraten. Und kurzerhand verklagt worden. Also die Politk der harten Hand, wie in der Musikindustrie seit Jahren praktiziert.

Meine Meinung: Zurecht. Ich arbeite seit Jahren mit Cubase, bin seit Anfang an in Besitz der Originalversionen und habe jedes große Update GERNE bezahlt. Da sitzen 100-köpfige Entwicklerteams, die jeden Tag an der Verbesserung solcher Programme arbeiten. Und dieses Produkt muss bezahlt werden; genau so wie jeder Fernseher im Saturn bezahlt werden muss. Wer ihn einfach mitnimmt, begeht Diebstahl. Wer schnell mal ein Programm bei Rapidshare runterlädt tut das auch, denkt aber “och ist ja nur Software”. Stimmt, ist Software. Aber eben nicht “NUR Software”.

Ich weiß, erhobener Zeigefinger und so. Und wer frei von Schuld ist der werfe den ersten Stein. Aber darum gehts mir nicht. Ganz einfach: Ich verdiene Geld damit, ich bin zu 100% auf diese Programme angewiesen (zumindest WILL ich es sein, was anderes kommt mit nicht ins Haus) und ich gebe auch gerne Geld für geile Software aus.

Ein Bekannter von mir hat ca. 600 kopierte Spiele für seine “gechipte” Nintendo Wii. Und wisst ihr was? Er spielt sie nicht einmal. “Die Spiele sind zu teuer”. Dann kauf Dir eben nur die Spiele, die es Dir auch wert sind.

Ich sach ja nur.
Und freue mich über Kommentare.