Archiv der Kategorie: Gossip

Druffies und kein Ende

GEWINNSPIELALARM!

Als Beispiel für unser superduper Gamble Jackpot Spiel diese beiden Bilder:

Familie Druffie beim Ausflug
Familie Druff in Aktion

und mein persönlicher Favorit:


Simon Rose in Aktion

Was das soll? Wir wollen mehr solcher Bilder! Und verlosen ein aktuelles und vor allem exklusives Mixtape von Jo Kraus.. wenn das mal kein Anreiz ist!

Also: Bis Mittwoch Abend Bild oder Link zum Bild hier posten und das schönste Discoleichenbild gewinnt! Bedingung: keine Urheberrechtsverletzungen oder sexistische/rassistische Inhalte und blabla usw.

Ja, eine Verlosung zur Holleschek Party am 26.04.08 gibts schon auch noch, nur die Ruhe!

Wie schauts denn hier aus?

Guten morgen!

Ich bin gerade über diesen digitalen Schrottplatz gestossen und habe mit Schrecken erkannt, das es sich hierbei um unser geliebtes Blog handelt, das offenbar schwer vernachlässigt wurde während meiner Abwesenheit… mann mann mann… nicht mal ein Wort zum Wochenende gabs am Freitag.

dj münchen müllhalde

Tiefergehende Recherchen haben ergeben, das dem Ersatzblogwart und Dj München Vereinsobmann Josef K. offenbar von irgenjemandem Alkohol in den Vodka geschüttet wurde und er daher außerstande war, sich an dieser Stelle weiter zu engagieren. Gottseidank bin ich jetzt ja wieder da!

Und um das vergessene Wort zum Wochenende zum kompensieren hier noch ein kleiner Gedanke zum Wochenanfang:

Ich war die letzten 2 Tage, wie richtig erraten, in Bangkok und den östlichen Inseln Thailands. Was mir im Bezug zu Party, Nachtleben und ausgehen aufgefallen ist: Wir (die bösen, arroganten, reichen und überheblichen Touris aus dem Westen) schaffen es sogar auf Reisen (oder im Urlaub, wie man es eben betrachtet) als böse, arrogante, reiche und überhebliche Touris aus dem Westen aufzufallen und uns gegenüber den dortigen Leuten – sei es Personal oder auch nur Partygäste – fast immer nur daneben zu benehmen. Reich – damit meine ich folgendes: Ein einfacher Barkeeper oder Taxifahrer ode was auch immer verdient dort im Monat so viel, wie unsereins an einem halben Abend verprasst. Dafür kann erstmal keiner was… aber deswegen braucht man sich ja nicht aufführen wie bei uns daheim und den neureichen Proll aus dem Westen geben. Das mag jetzt nach erhobenem Zeigefinger klingen, aber dennoch bleibt bei einem geilen Fest mit geilen DJs an einem geilen Strand auf einer wahnsinns Insel ein fader Beigeschmack, wenn man sich für seine Landsleute schämen muss und einen echt miesen Eindruck hinterlässt… „Ach Du bist Deutscher? Okay, alles klar…“ Bald ist sogar ein kleines Eiland wie Koh Tao ein zweites Malle, wenn 600 besoffene Prolls aus dem Pott ein an sich wirklich nettes Fest mit guten local DJs zu einer Billigsauforgie degradieren.

Anyway, schön wars trotzdem.. und jetzt wieder zurück in Vielzukalt-City. Blog reparieren.

Prost, Jens

Schattenseiten des DJ – Daseins (Teil 2)

Die nächste Schattenseite des DJ-Daseins: Man kann es sich kaum leisten zu verreisen, da jedes nicht aufgelegte Wochenende richtig Geld kostet. DJ´s sind schon arme Schweine.
naja palme halt
Hoyerswerda Südstadt, Blick aufs Stadion

Gott sei Dank habe ich das Problem nicht, da wir uns in den letzten 6 Monaten mit Cookiespamming und heimlich untergejubelten Werbebotschaften gesundgestoßen haben. Also verabschiede mich für die nächste 2 Wochen nach Weitwegistan und lasse die geschätzte Leserschaft in der Obhut von Jo.

jo kund jens am strand
Jo Kraus 2003 am Strand von Rostock.

Sollte hier der eine oder andere in der Zwischenzeit Schmarrn machen: Der Comment-Edit-König ist nicht weg, sondern nur woanders!

Bussi und weg,,,

Jens

Schattenseiten des DJ – Daseins (Teil 1)

München, April 2008. Generation Google und Social Communities. Heutzutage bedarf es keiner 5 Minuten Recherche, um die private Emailadresse anderer zu finden… wie in meinem Falle.

Heute früh befand sich eine Nachricht in meiner Mailbox. Ich zitiere:

Hi Jens, hier ist XXXXX (Noch nie gehört, A.d.R.)

Du kennst mich zwar nur vom sehen in der MB, aber ich wollte Dir nur mal sagen, das ich am Freitag da war und die hälfte meiner Leute nicht reingekommen ist!!! Dabei sind wir sonst auch immer da! Jedenfalls wollte ich Dich fragen, ob Du uns (meist 5 Leute) nicht irgendwie dauerhaft auf die Gästeliste schreiben kannst oder wenn das nicht geht ob Du mir Deine Nummer gibst, damit ich Dich erreichen kann wenn ich rein will. Meinst Du das geht?

Außerdem sag dem Joe, das er voll der Arsch ist!!!! Der hat mich total angeschnauzt, dabei wollte ich nur feiern! Jedenfalls finde ich Du machst nen netten Eindruck und kannst mir vielleicht helfen. bist Du nächsten Freitag wieder da?

LG, XXXXXX

Ich lasse das jetzt mal weitestgehend unkommentiert, nur so viel: Nein, ich bin die nächsten 4 Wochen nicht da, weil ich im Urlaub bin. UND: Äääähm, nö.

Sometimes it´s hard to be a woman…

In diesem Sinne, Jens

Das schreiben die anderen

Selbstbeweihräucherung können wir ja schon – Fremdbeweihräucherung ist aber noch viel besser und toller und überhaupt.

Wo jetzt geschehen im aktuellen Undercover Magazin: Sehet, staunet und beneidet uns um diesen eindeutigen Beweis unserer Zugehörigkeit der allerberühmtesten Menschen auf der Erde:

Phreak Iinc Undercover Magazin 04-2008

Meine Fresse, wir sollten diese Seite in „Promi-Blog“ umbenennen!

Die ganze Ausgabe gibts auch als PDF, nämlich hier.

Jetzt müssten ja eigentlich jede Minute der Schmidt, der Raab und der Leno anrufen… ich bin ja so aufgeregt!

Bussi und weg, Jens

Offline und Ostern

Na, die Feiertage gut überstanden? Wir auch – soweit. Am Samstag war unser geliebtes Blog leider längere Zeit offline, da unser toller Superprovider Dreamhost ein paar Probleme mit den Servern hatte. Allerdings konnte man auf einem Supportformular angeben, wie dringend seine eigenen Seiten denn wieder online gegen sollten. Ob mein angegebener Status „Ultra urgent, at least 250.000$ lost, 35 persons without work, SOS!“ die Sache tatsächlich beschleunigt hat bleibt fraglich.

dj münchen offline

Anyway, sonst bleibt nur noch zu berichten:

  • Das KVR ist eine Spaßbremse
  • Jo Kraus würde sogar mit Typhus und Malaria noch in Marktredwitz auflegen weil es da so schön ist
  • Electro Ferris aka Ferris MC ist ein richtig netter Kerl und legt auch richtig gut auf
  • Silvan hat mich abgefüllt und deshalb musste der arme Jo ohne Musik auflegen
  • Sonst weiß ich vom Sonntag nimmer viel, nur das ich mitm Real noch geredet hab. Ab da Filmriss.
  • Alkohol ist beim nüchternbleiben hinderlich, glaubt es mir endlich!

Dinge, die die Welt nicht braucht (Teil 1)

Neulich waren wir nach einer völlig geilen Holleschekparty
(Fotos H&S Event 15.03.08) nachmittags eine Kleinigkeit essen (3 Wiener Schnitzel, 8 Schweinsbraten, 41 Bier und 32 Obstler) und komischerweise urplötzlich und aus heiterem Himmel schon wieder betrunken. Zumindest betrunken genung, um uns gegen 16 Uhr (!!) in eine Texmex-Kneipe (!!!!!!!!) zu begeben. Ich meine: Wie scheisse sind WIR denn eigentlich?
Dinge, die die Welt nicht braucht (Teil 1) weiterlesen

Fotografen, Ärsche und Verleger

Sodala, heute Abend wird ein bisserl gefeiert. Nicht, das wir das nicht sowieso schon jeden zweiten Tag täten, aber wir freuen uns auf auf die Höllecheck Feier. Und wir feiern, weil unser Blog derart gut läuft, das wir mittlerweile auf der Straße angesprochen werden, unser Sponsor uns neuerdings lieb hat und als premium bezeichnet, Jo Kraus mit Phats ohne Small verwechselt wird und ich mit Tom Novy.. die Statur ist ja mittlerweile ähnlich, höhö.

wuk
Erfolg macht grün.

Fotografen, Ärsche und Verleger weiterlesen

Die besten Anti Kater Mittel ??????

Wer kennt es nicht , selbst eingefleischte Haustierhasser haben dieses possierliche Tierchen vor allem an Wochenenden zu Besuch: DEN KATER. Der Namensgeber diese Phänomens ist übrigens der Katharr (Erkältung), da die Menschen früher die Symptome dieser kleinen Alkoholvergiftung mit der einer Erkältung verglichen. Stellt sich die Frage wie man diesen unliebsamen Gefährten am schnellsten verbannt. Dazu gibts es 1000000000000 Theorien, 20000000000000 Bücher und 5000000000000 Hausmittelchen die angeblich die einzig wahre Wunderwaffe gegen diesen teilweise übermächtig scheinenden Feind seien. Schreibt uns doch mal euren besten, ekligsten oder hilfreichsten Anti Kater Experimente. Der oder die mit dem besten, ekligsten oder hilfreichsten Kommentar gewinnt 2x freien Eintritt(ohne Anstellen) und eine Flasche Wodka für nächsten Freitag in der Milchbar. Wir sind gespannt,

Jo und Jens.

kater.jpg